sv-borna
  Berichte
 

1.Kreisklasse Meißen

TSV Merschwitz 1912 – SV Borna 1:1 (0:0)

Unentschieden im Spitzenspiel

Im letzten Spiel vor der Winterpause kam es letzten Samstag zum direkten Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenzweiten TSV Merschwitz und dem Tabellenführer SV Borna.

Von Beginn entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel bei dem beide Abwehrreihen nicht viel zuließen. Die erste Chance hatten die Gastgeber aus Merschwitz in der 13.Minute. Einen Schuss aus zentraler Position hielt Keeper Axel Möbius glänzend. Im Gegenzug kam Borna zur ersten Gelegenheit durch Tim Heinrich, seinen Schuss lenkte der Torhüter mit einem starken Reflex um den Pfosten. Ab Mitte der ersten Hälfte übernahm Borna das Spielgeschehen zusehends. In der 35.Minute tauchte wiederrum Tim Heinrich allein vorm Keeper der Gastgeber auf und vergab eine der größten Gelegenheiten des Spiels. Einen Distanzschuss von Martin Thamm aus 35.Metern lenkte Keeper Haist mit viel Mühe und etwas Glück um den Pfosten, somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte spielte sich das Spielgeschehen vorwiegend im Mittelfeld ab. In der 62.Minute erzielten die Gastgeber mit ihrer ersten Chance in der 2.Hälfte die 1:0 Führung. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kam M.Blume unter Bedrängnis im Strafraum zum Kopfball und der Ball senkte sich hinter Keeper Möbius ins lange Eck. Borna reagierte aggressiv und kam bereits vier Minuten später zum verdienten Ausgleich. Martin Thamm spielte einen langen Ball aus dem Mittelfeld, diesen erlief sich Tim Heinrich und flankte an die Torraumgrenze. Thomas Mayer reagierte nach einem Missverständnis zwischen einem Abwehrspieler und dem Keeper gedankenschnell und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Danach waren beide Mannschaften bemüht das Spiel für sich zu entscheiden. Die Abwehrreihen hielten jedoch stand und ließen keine klaren Gelegenheiten mehr zu. Letztendlich trennten sich beide Teams mit einem durchaus gerechten Remis.

Borna beendet die Hinrunde damit auf dem zweiten Tabellenplatz punktgleich mit dem neuen Tabellenführer aus Gröditz.

 

Aufstellung: A.Möbius, B.Friedrich, B.Stein, A.Dechert, M.Schreiber, M.Thamm, M.Dechert, T.Mayer, T.Heinrich, A.Kochale, S.Bernecker



1.Kreisklasse Meißen

SV Borna – SV Stauchitz 47 3:2 (2:1)

Borna verteidigt die Tabellenführung

Im letzten Heimspiel 2018 trafen die Bornaer auf das Team aus Stauchitz.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die erste Chance für Borna hatte Tim Heinrich in der 8.Minute, seinen Schuss aus der 2.Reihe hielt der Stauchitzer Keeper N.Unger glänzend. In der 17.Minute machten es die Gastgeber besser. Thomas Mayer ließ seinen Gegenspieler auf der linken Seite hinter sich, seine präzise Flanke berührte Tim Heinrich aus kürzester Distanz noch leicht per Kopf, so dass der Ball unhaltbar für Torwart Unger im langen Eck einschlug. Die Freude der Bornaer wehrte jedoch nicht lange, bereits im Gegenzug erzielte Robert Ostheim durch eine Unachtsamkeit in der Bornaer Hintermannschaft den 1:1 Ausgleich. Nach einem gelungenen Doppelpass zwischen T.Mayer und T.Heinrich tauchte T.Mayer in der 34.Minute allein vor dem gegnerischen Torhüter auf, überlegt schob er den Ball zur erneuten Führung der Gastgeber und dem gleichzeitigen Halbzeitstand ein.

Auch nach der Pause sahen die 50 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Aus gelegentlich gefährlichen Aktionen entwickelte sich für beide Teams nichts Zählbares. Es dauerte bis zur 79.Minute, nachdem Stephan Bernecker unsanft am Torschuss gehindert wurde, erhöhte Tim Heinrich das Ergebnis durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 3:1. Stauchitz zeigte jedoch Moral und gab das Spiel nicht verloren. Nachdem die Bornaer den Ball in der Abwehr nicht klären konnten, kamen die Gäste in der 82.Minute zum Anschlusstreffer durch Kerem Balkan. Die Schlussoffensive der Gäste verteidigte Borna geschickt und brachte das Ergebnis über die Zeit.

Durch diesen Sieg bleibt Borna in allen Liga-Heimspielen der Hinserie ungeschlagen und behauptet weiterhin die Tabellenführung der 1.Kreisklasse Meißen.

 

Aufstellung: A.Möbius, B.Friedrich, B.Stein, J.Otto, M.Schreiber, Ch.Möbius, M.Dechert, T.Mayer, T.Heinrich, A.Kochale, S.Bernecker, 22.min A.Kühne für B.Stein, 46.min M.Abdi für M.Schreiber, 67.min S.Preußer für J.Otto


1.Kreisklasse Meißen

SV Baßlitz – SV Borna 3:7 (1:4)

SV Borna erobert die Tabellenführung

Nachdem die Teams aus Merschwitz und Gröditz in der Spitzengruppe Punkte liegen ließen, hatten die Bornaer am vergangenen Sonntag die Möglichkeit die Tabellenspitze zu übernehmen.

Das Spiel begann jedoch denkbar schlecht für die Gäste, bereits beim ersten Zweikampf im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. H.Bittner verwandelte sicher zum 1:0 für Baßlitz. In der 5.Minute wiederholte sich das Geschehen, jedoch diesmal auf der Gegenseite, Tim Heinrich nutzte die Chance und traf zum 1:1 Ausgleich ebenfalls per Elfmeter. Danach spielte Borna sehr souverän und gab die Richtung des Spielgeschehens vor. In der 15.Minute steckte Benjamin Stein auf Stephan Bernecker durch, dieser schob überlegt am herauslaufenden Torhüter zum 1:2 ein. In der 38.Minute setzte sich wiederrum Stephan Bernecker über links bis zur Grundlinie durch, seine Rückgabe verwandelte Martin Thamm per Direktabnahme zum 1:3. Noch vor der Pause erhöhte Tim Heinrich mit einem schönen Drop-Kick zum 1:4 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit kam Borna besser aus der Kabine. In der 49.Minute erzielte Benjamin Stein nach einem Freistoß von Benjamin Friedrich per Kopf das 1:5. Der Wiederstand der Gastgeber schien nun gebrochen zu sein und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen Chancen für Borna. Die Gastgeber konnten dennoch in der 67.Minute durch einen unhaltbaren Distanzschuss auf 2:5 verkürzen. In der 79.Minute belohnte sich der stark spielende Thomas Mayer und erzielte nach Vorlage von Martin Thamm das 1:6. Wenige Minuten später erzielte Martin Thamm mit dem schönsten Treffer des Tages, einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern ins linke obere Dreiangel, den siebenden Treffer für Borna. Kurz vor Ende der Spielzeit verkürzte Baßlitz noch auf 3:7.

Nach einem letztendlich souveränen Sieg hat Borna erstmals am 11.Spieltag die Tabellenführung in der 1.Kreisklasse Meißen übernommen.

 

Aufstellung: S.Sommer, B.Friedrich, B.Stein,J.Otto, M.Thamm, M.Dechert, T.Mayer, T.Heinrich, A.Kochale, S.Bernecker, A.Möbius, 60 min. S.Preußer für J.Otto, 80.min R.Schneider für T.Heinrich

 


1.Kreisklasse Meißen

SV Einheit Glaubitz – SV Borna 2:3 (0:1)

Gebrauchter Tag des Glaubitzer Keepers verhilft Borna zum Sieg

Stark ersatzgeschwächt reisten die Borna am vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Glaubitz.

Auf dem schweren Geläuf entwickelte sich von Beginn an ein zerfahrenes Spiel. Das Geschehen spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab und war von Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. In der 16.Minute prüften die Glaubitzer erstmals Torwart Sommer. Einen gefährlichen Aufsetzer musste er abprallen lassen, der Nachschuss landete am Außenpfosten. In der 39.Minute erzielte Stefan Bernecker mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld das 0:1 für die Bornaer. An dem als Flanke gedachten Freistoß sprangen Freund und Feind vorbei und der Ball schlug im langen Eck ein.

In der 2.Halbzeit kam Glaubitz engagiert aus der Kabine und übernahm das Spielgeschehen. Borna lauerte geschickt auf Konter. In der 51.Minute köpfte Tim Heinrich nach schöner Flanke von Benny Stein am herauslaufenden Keeper der Glaubitzer zum 0:2 ein. Zwei Minuten später nutzte Thomas Mayer einen langen Abschlag des Bornaer Torhüters. Sein eher harmloser Schuss rutschte dem gegnerischen Torhüter über den Fuß und kullerte zum 3:0 ins Tor. Durch diesen Doppelschlag sahen die Bornaer bereits wie die vermeintlichen Sieger des Spieles aus. Glaubitz gab jedoch nicht auf und kam nochmal zurück. In der 82.Minute erzielte V.Henschel durch einen Schuss von der Strafraumkante das 1:3. In der 85.Minute leistete sich der sonst sichere Gäste-Torwart Sommer einen Ausrutscher und lies den Ball durch die Hände gleiten, die sich bietende Chance nutzte S.Rute und staubte zum 2:3 Anschlusstreffer ab. Glaubitz warf in den letzten Minuten nochmal alles nach vorn, konnte jedoch keine entscheidende Aktion mehr vorbringen. Borna ließ ebenfalls die sich in der Schlussphase bietenden Konterchancen ungenutzt und gewann letztendlich etwas glücklich aber nicht unverdient.

Aufstellung: M.Sommer, B.Friedrich, B.Stein,J.Otto, M.Abdi, M.Dechert, T.Mayer, T.Heinrich, A.Kochale, S.Bernecker, A.Kühne, 82.min R.Schneider für M.Abdi


Borna gewinnt unspektakulär gegen den Großenhainer FV 3.

1.Kreisklasse Meißen: SV Borna – Gr0ßenhainer FV III 3:0 (3:0)

Am Samstagnachmittag traten die Bornaer gegen die Gäste aus Großenhain an.

Von Beginn an ließen die Platzherren keinen Zweifel daran das Spiel gewinnen zu wollen. Bereits in der 2.Minute setzte sich Nico Janke energisch im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Heinrich souverän. Nach einer Viertelstunde sorgte Martin Thamm nach Vorlage von Thomas Mayer für die 2:0 Führung der Gastgeber. Nach der Anfangsoffensive der Bornaer verflachte das Spiel zusehends und beide Mannschaften hatten nur noch wenige offensive Aktionen. Kurz vor der Halbzeitpause nutzte Tim Heinrich eine Unaufmerksamkeit der Großenhainer Abwehr aus und eroberte sich den Ball an der Mittellinie. Allein auf den gegnerischen Torwart zulaufend, umspielte er diesen und schob locker zu seinem 10.Saisontor ein.

In der zweiten Hälfe passierte nichts mehr Zählbares. Beide Teams waren bemüht, konnten sich aber nur wenige gefährliche Aktionen erspielen. Aufgrund der starken Anfangsphase gewinnt Borna unspektakulär aber verdient und steht nun mit einem Punkt Rückstand zum Tabellenführer TSV Merschwitz auf dem 3.Tabellenplatz der 1.Kreisklasse Meißen.

Aufstellung SV Borna: M.Sommer, A.Dechert, B.Friedrich, B.Stein, N.Janke, M.Schreiber, M.Thamm, M.Dechert, T.Mayer, T.Heinrich, A.Kochale, 45 min. J.Otto für B.Stein, 45.min S.Preusser für A.Dechert

 

 

Kreispokal Meißen

SV Borna – LSV Barnitz 2:4 (1:3)

Pokal-Aus in der 2.Runde

In der 2.Hauptrunde des Kreispokales Meißen empfing der SV Borna die Mannschaft des LSV Barnitz.

Beginn an übernahm der favorisierte Kreisligist aus Barnitz die Spielinitiative. Die Bornaer Abwehr stand jedoch sicher und ließ keine klaren Chancen zu. In der 16.Minute war es Thomas Mayer der mit einer schönen Einzelleistung für die 1:0 Führung der Gastgeber sorgte. In der 23.Minute traf ein Befreiungsschlag aus der Bornaer Abwehr den Barnitzer Paul Kühn und prallte glücklich für die Gäste zum zwischenzeitlichen Ausgleich ins Bornaer Tor. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Noch vor der Pause sorgten die Treffer von Grübler und Hartung für die relativ komfortable 1:3 Halbzeitführung der Gäste.

Nach der Pause kam Borna mit viel Schwung aus der Kabine. Man merkte der Mannschaft an, dass sie das Spiel noch drehen wollte. Begünstigt durch eine Gelb/Rote Karte für die Gäste in der 53.Minute, spielte Borna überlegen und konnte sich einige gute Chancen erarbeiten. In der 79.Minute war es Tim Heinrich der nach einer Vorlage des eingewechselten Mohamed Abdi den Anschlusstreffer erzielte. Nach einer spannenden Schlussphase sorgte letztendlich Max Heinicke in der Nachspielzeit mit dem 2:4 für die endgültige Entscheidung.

Aufstellung: S.Sommer, B.Friedrich, B.Stein, A.Dechert, A.Kochale, A.Möbius, M.Schreiber, M.Dechert, S.Bernecker, T.Mayer, T.Heinrich, 46.min Abdi für Möbius, 56.min A.Kühne für M.Schreiber, 71. J.Otto für A.Dechert


SV Borna – SV Frauenhain 4:1 (1:0)

 

Souveräner Sieg für Borna brachte ein unschönes Nachspiel für den Schiedsrichter

Am Samstag empfing der SV Borna vor ca. 80 Zuschauern die Mannschaft des SV Frauenhain.

Die Gäste begannen engagierter und hatten in der ersten halben Stunde einige gute Gelegenheiten. Borna überstand diese druckvolle Anfangsphase mit etwas Glück unbeschadet. In der 36. Minute war es dann Stefan Bernecker, der durch eine schöne Einzelleistung 2 Gegenspieler stehen ließ und aus spitzem Winkel zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Borna ließ bis zur Pause noch zwei weitere gute Gelegenheiten durch Bernecker und Heinrich ungenutzt.

Die Gäste starteten wiederrum besser in den 2.Durchgang und erspielten sich einige gute Einschussmöglichkeiten. In der 60. Minute stand jedoch der Schiedsrichter im Mittelpunkt des Geschehens. Aufgrund eines überharten Einsteigens von hinten sah der Frauenhainer CH.Borchert in der 60.min die rote Karte. Nach den anschließenden Protesten und persönlichen Beleidigungen der Frauenhainer Spieler und Fans gegenüber dem Unparteiischen, durfte ihm sein Kapitän E.Müller mit Gelb/Rot frühzeitig zum Duschen folgen. Aber auch mit 9 Mann spielten die Gäste weiterhin mutig nach vorn. Letztendlich nutzte Borna jedoch die nominelle Überlegenheit, in der 77. Minute setzte sich Thomas Mayer schön über links durch und legte perfekt für Tim Heinrich auf, der nur noch zum 2:0 einzuschieben musste. Das 3:0 besorgte Matthias Dechert in der 79.Minute durch einen abgefälschten Flachschuss. Den Gästen gelang in der 90.Minute noch der Ehrentreffer Nach einem gehaltenen Elfmeter durch Sebastian Sommer nutze der Frauenhainer J.Blüthgen die sich bietende Nachschusschance. Das Endergebnis von 4:1 stellte wiederrum M.Dechert in der Nachspielzeit her.

Der SV Borna steht nach 7.Spieltagen mit 2 Punkten Rückstand hinter dem TSV Merschwitz auf dem zweiten Tabellenplatz.

Aufgrund der durchaus vertretbaren Roten Karte musste sich der Schiedsrichter nach dem Spiel mit verbalen Attacken der Frauenhainer Fans auseinandersetzen. Dies gipfelte darin, dass ihm ein voller Bierbecher ins Gesicht geschüttet wurde. Die Bornaer Ordner schritten ein und konnten die Situation zum Glück schnell beruhigen. Diese dumme und respektlose Aktion eines Frauenhainer Fans dürfte nunmehr ein Fall für das Sportgericht werden und könnte eine erhebliche Strafe für den Gastverein nach sich ziehen.

Aufstellung: S.Sommer, A.Dechert, B.Friedrich, A.Kochale, B.Stein, M.Dechert, T.Mayer, M.Schreiber, A.Möbius, S.Bernecker, T.Heinrich, 71. min J.Otto für A.Möbius, 87.min S.Preusser für B.Stein

 


 
 
Torreiches Remis in Borna

1.KIreisklasse Meißen

Borna – FV Gröditz 1911 2. 5:5 (2:3)

 

Ein spannenden Spiel mit viermaligem Führungswechsel sahen die ca. 50 Zuschauer am Samstag in Borna.

Die Gröditzer starteten etwas besser ins Spiel, bereits in der 2.Minute traf D.Becker zum 0:1. Die Bornaer Antwort folgte wenig später, in der 5.Minute besorgte Thomas Mayer aus zentraler Position den 1:1 Ausgleich. In der 20.Minute setze sich wiederrum T.Mayer schön durch und obwohl er die Möglichkeit zum 2:1 auf dem Fuß hatte, legte er uneigennützig auf Stephan Bernecker ab, der unbedrängt zum 2:1 einschob. Noch vor der Pause drehte jedoch wieder Gröditz das Spiel. In der 35. Minute erzielte M.Winkler das 2:2. In der 45.Minute sorgte S.Hoffmann mit einer sehenswerten Direktabnahme von der Strafraumgrenze für das 2:3.

Die 2.Halbzeit begann wieder vielversprechend für die Gastgeber. Nach einer Ecke der Gröditzer in der 48.Minute nutzte Borna die sich bietende Kontergelegenheit, T.Mayer schickte Tim Heinrich, der sich die Chance zum 3:3 nicht entgehen ließ. Die erneute Gröditzer Führung fiel in der 68.Minute, aus abseitsverdächtiger Position setze sich S.Hoffmann auf der rechten Seite durch und schloss aus spitzem Winkel ins kurze Eck zum 3:4 ab. Tim Heinrich sorgte mit einem Doppelschlag in der 71. bzw. 79. Minute für die erneute Führung der Bornaer. Das 4:4 machte er nach einem schönen Solo aus dem Mittelfeld, der 5:4 Führungstreffer fiel durch Elfmeter nach einem Foul an S.Bernecker. Borna konzentrierte sich jetzt darauf, die Führung über die Zeit zu bringen. Einige aussichtsreiche Kontergelegenheiten, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden, ließ man dabei fahrlässig liegen. Zum Ärger der Bornaer kam es somit in der 90.Minute zum letztendlich gerechten Ausgleich. Wiederrum wurde S.Hoffmann von der Bornaer Abwehr zu viel Platz gegeben, dieser nutzte die sich bietende Gelegenheit und schob unhaltbar zum 5:5 ein.

Mit dem Remis bleiben beide Mannschaften nach dem 5.Spieltag weiterhin ungeschlagen und setzen sich in der oberen Tabellenhälfte fest.

Aufstellung: S.Sommer, M.Schreiber, A.Kochale, B.Friedrich, Ch.Möbius, M.Abdi, S.Bernecker, B.Stein, T.Mayer, A.Dechert, T.Heinrich, 46.Min A.Kühne für A.Kochale, 80.min R.Schneider für Ch.Möbius, 85.min S.Preußer für M.Schreiber
 
weitere Ergebnisse:
 
E-Junioren:
SV 20 Koselitz - SV Borna 4:5 (2:2)
 
F-Junioren:
 
FSV Wacker Nünchritz - SV Borna 3:5 (2:2)
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
Rico Schneider



Borna bleibt auf der Erfolgsspur

Weistropper SV/Klipphausen – SV Borna 2:3 (1:2)

Wie erwartet sahen sich die Bornaer einer gleichwertigen Mannschaft gegenüber, es entwickelt sich ein spannendes Duell auf Augenhöhe.

Die erste große Chance gehörte den Gastgebern in der 6.Minute. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite kamen die Weistropper vor Torwart Sebastian Sommer frei zum Abschluss, dieser parierte jedoch glänzend. In der 10.min machten es die Gastgeber besser. Nach einem abgefälschten Schuss landete der Ball etwas glücklich vor den Füssen des Weistroppers N.Krause, der ohne große Mühe zum 1:0 verwandelte. In einem offenen Schlagabtausch gab es danach Chancen auf beiden Seiten. In der 40. Und 42. min drehte Borna das Spiel durch einen Doppelschlag. Der erste Streich gelang Thomas Mayer. Nachdem die Weistropper den Ball aus der Abwehr köpften, verwertete er diesen mit einem sehenswerten Volleyschuss zum 1:1 Ausgleich. Im darauffolgenden Angriff der Bornaer spielte sich wieder Mayer auf der linken Seite durch und legte auf Tim Heinrich ab, der zum 1:2 Halbzeitstand einschob.

In der 2.Halbzeit verlagerte sich das Spielgeschehen in die Bornaer Hälfte. Klipphausen drängte auf den Ausgleich und Borna verlagerte sich aufs kontern, blieb dabei jedoch vorerst ziemlich ungefährlich. Ein ums andere Mal spielten die Gastgeber die Bornaer Abwehr mit technisch starken und schnellen Kombinationen schwindelig. In der 57.min rettete Torwart S.Sommer mit starkem Reflex auf der Linie, glücklicherweise touchierte auch der Nachschuss nur die Latte und es blieb beim knappen Vorsprung für Borna. In der 60.min war es jedoch soweit, ein 20 m Distanzschuss schlug im rechten oberen Eck zum 2:2 Ausgleich ein. Mit Rückenwind durch den Ausgleich drängten die Weistropper nun weiter auf den Führungstreffer und es schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann dieser fallen würde. Nach dem sich die Bornaer Offensive in den ersten 25.min nach der Halbzeit ausgeruht hatte, zeigten sie ab der 70.min wieder was in ihnen steckte. In der 71.min tankte sich Tim Heinrich nach schöner Vorlage von Stephan Bernecker auf der linken Seite durch und vergab freistehend vor Torwart Kuschminder. Nur vier Minuten später machte er es besser. Wieder über links kommend, legte er zentral auf Thomas Mayer zurück, der überlegt ins rechte untere Eck einschob. Danach warfen die Gastgeber alles nach vorn, um den erneuten Ausgleich zu erzwingen. Borna blieb jetzt mit schnellen Kontern gefährlich. In der 85.min hatte Thomas Mayer die größte Gelegenheit zu erhöhen als er nach einem Zuspiel von Tim Heinrich frei zum Abschluss kam. Sein Schuss verfehlte jedoch das Tor um wenige Zentimeter. Mit einem Kopfball aus Nahdistanz ergab sich in der Nachspielzeit die größte Gelegenheit für die Weistropper wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Mit einer starken Parade hielt Keeper S.Sommer auch diesen Ball und damit den vierten Saisonsieg in Folge fest. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und etwas Glück gelang dem SV Borna ein wichtiger Auswärtssieg gegen einen ebenbürtigen Gegner.

Aufstellung: S.Sommer, A.Dechert, B.Friedrich, B.Stein, A.Kochale, M.Thamm, M.Dechert, S.Bernecker, T.Mayer, M.Abdi, T.Heinrich, 72.min ch.Möbius für B. Stein, 79.min A.Möbius für M.Abdi

Weitere Ergebnisse:

D-Junioren:

SpG Strehla/ Borna – SpG Zabeltitz/Schradenland 2:1 (0:0)

E-Junioren:

Wacker Nünchritz – SpG Borna/Strehla 2:12 (1:6)

 

Mit freundlichen Grüßen

Rico Schneider




 
Kreispokal Meißen
 
SV Borna - Berbisdorfer SV 2.   6:1 (2:0)
 
 
Souveräner 6:1 Sieg des SV Borna
 
In der ersten Runde des Kreispokales Meißen empfing der SV Borna die Gäste aus Berbisdorf.
Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges Spiel mit klarer Überlegenheit der Bornaer.
In der 2.Minute prüfte Stefan Bernecker den Berbisdorfer Schlussmann mit einem schönen Fernschuss, den dieser gerade noch um den Pfosten lenken konnte. In der Folge erspielte sich der SV Borna zahlreiche Chancen, welche jedoch alle samt ungenutzt blieben. In der 33.Minute wurde Thomas Mayer unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Benjamin Friedrich eiskalt. Bereits zwei Minuten später tauchte Tim Heinrich allein vorm Berbisdorfer Tormannn auf und erhöht nach einer schönen Vorlage von Benny Stein auf 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Gäste ihre erste gefährliche Chance. Torwart Axel Möbius lenkte den Schuss aus Nahdistanz mit tollem Reflex um den Pfosten.
Auch nach der Halbzeitpause blieb Borna überlegen. In der 65.Minute wurde das Spiel noch einmal kurzzeitig spannend als Berbisdorf auf 2:1 verkürzen konnte. Einen Freistoß aus dem Mittelfeld Köpfte Benjamin Friedrich im Zweikampf in die eigenen Maschen. Die Hoffnung der Berbisdorfer wehrte jedoch nur kurz. In der 67.Minute zog Matthias Dechert das Tempo im Mittelfeld an und spielte Tim Heinrich frei, dieser vollendete unbedrängt zum 3:1. Nach einem weiteren Foul im Strafraum traf Stefan Bernecker in der 77.Minute vom Elfmeterpunkt. Danach war der Wiederstand der Gäste gebrochen und es war wiederrum S.Bernecker der in der 81. Minute zum 5:1 traf. Torwart Axel Möbius krönte seine fehlerfrei Leistung mit dem letzten Treffer der Bornaer in der 91.Minute per Elfmeter.
Wettbewerbsübergreifend war es der vierte Sieg in Folge für den SV Borna.
 
Aufstellung:
 
A.Möbius, B.Stein, B.Friedrich, J.Otto, M.Schreiber, S.Bernecker, M.Dechert, T.Mayer, A.Dechert, T.Heinrich, A.Kochale, 46.min A.Kühne für T.Mayer, 61.min M.Abdi für M.Schreiber, 81.min R.Schneider für B.Stein






SV Borna e.V.

Am 1.09.18 führte der SV Borna einen Sporttag mit Wettkämpfen im Fußball und Volleyball durch. Die Volleyballer hatten sich Gäste aus Mügeln und Ganzig eingeladen. Die Abteilung Volleyball des SV Borna entwickelt sich prächtig und trat mit 3 Mannschaften an. Gespielt wurde auf dem vor 2 Jahren errichteten Beachvolleyballplatz bei herrlichem Wetter. Spielerich waren zwei Gastmannschaften den Bornaern überlegen und so kam es zu folgendem Ergebnis.

  1. Wilder Robert

  2. S10 Team

  3. SV Borna Männer

  4. SV Borna Jugend und JC Ganzig

  5. SV Borna Frauen

 

Im Fußball machten  die Junioren den Auftakt. Im Punktspiel der F-Jugend

1. Kreisklasse trennten sich der SV Borna - SV Strehla 3:2

 

Beim anschließenden Bambini-Turnier gewann der FSV Oschatz vor den beiden gleichplatzierten SV Borna und SV Strehla.

 

Das Hauptspiel des Tages bestritt der SV Borna gegen die SpG Fortschritt Meißen-West 2./Sörnewitz  erfolgreich mit 2:0 (2:0). 

 

 Spielbericht

Zum Tag des Sportes beim SV Borna hatten sich die Spieler vor heimischen Publikum einiges vorgenommen.

Dementsprechend engagiert traten die Bornaer von Beginn an auf.

Bereits in der 9.min erzielte Tim Heinrich nach starker Vorarbeit von Martin Thamm das 1:0. Borna blieb danach auch weiterhin dran und erarbeitete sich mehrere Großchancen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ließ Tim Heinrich die gesamte gegnerische Abwehr samt Torwart hinter sich und schob in der 25.min zum 2:0 ein. Die einzige Großchance der ersten Halbzeit für die Meißener machte Keeper Sebastian Sommer in der 35.min mit starkem Reflex zunichte. Weitere zahlreiche Chancen durch Heinrich, Thamm und Meyer ließ Borna im weiteren Verlauf der 1.Hälfte fahrlässig liegen.

In der 2.Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, hierbei ergaben sich zahlreiche Einschußmöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach schöner Kombination im Mittelfeld traf Tim Heinrich in der 69. jedoch nur den linken Außenpfosten.

Nach überstandener Druckphase der Meißener am Ende des Spiels feierten die Bornaer einen verdienten Heimsieg.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel und 8:0 Toren ist dem SV Borna ein hervorragender Start in die neue Saison gelungen.

 

Aufstellung: S. Sommer, B. Friedrich, A. Kühne, A. Dechert, A. Kochale, S. Bernecker, M. Dechert, M. Abdi, M. Thamm, Th. Meyer, T. Heinrich, 50.min J. Otto für A. Kühne, 74.min A. Möbius für M. Abdi

 

Weitere Ergebnisse:

 

F-Jugend

 

SV Borna - SV Strehla 3:2

 

E-Junioren

 

TSV Merschwitz -SpG Borna/Strahla 3:12

 

D-Junioren

 

SV Stauchitz 47 - SpG Strehla/Borna 1:3

 

                                                                                        

Rico Schneider

Übungsleiter Junioren




Toller Saisonabschluss der Nuchwuchsabteilung des SV Borna
 
Wie bereits in den vergangenen Jahren ließen die Nachwuchsmannschafen der Abteilungen Fußball und Tischtennis die Saison im Bungalowdorf Olganitz ausklingen.
In entspannter Atmospäre mit Spiel, Spaß und leckerem Essen verbrachten die Kinder und Eltern ein schönes Wochenende.
Ein großes "Danke" gilt allen Eltern die während der Saison, vorallem bei den Auswärtsspielen die Kids am Spielfeldrand unterstützt haben und auch tatkräftig zum gelingen der Abschlussfeier beigetrage haben.
 
Rico Schneider
E-Junioren Trainer


Fußballgolf in Ottendorf-Okrilla
 
Zum Abschluss der Saison 2017/2018 ging es für die Männermanschaft zum Fußballgolf nach Ottendorf/Okrilla.
Fußballgolf ist eine Kombination zwischen Golf und Fußball. Man spielt jedoch nicht mit einem Golfschläger, sondern verwendet hierzu seinen eigenen Fuß und einen normalen Fußball. Die 18 Bahnen mit verschiedenen Hindernissen werden nacheinander gespielt, gewonnen hat der Spieler mit den wenigsten Schüssen.
Mit viel Spaß und Ehrgeiz der einzelnen Spieler entwickelte sich schnell ein lustiger Nachmittag.
Die Saison 2017/2018  wurde danach bei einem entspannten Grillabend abgeschlossen.
Vielen Dank gilt dem Busfahrer Frank Bertemann sowie Dana und Matthias Felsch für die hervorragende gastronomische Versorgung, nicht nur an diesem Abend sondern während der gesamten abgelaufenen Saison.
 
Rico Schneider
 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=