sv-borna
  Spielbericht
 
BORNA VERTEIDIGT VERDIENT PLATZ 6 - UND VERSCHAFFT SO TRAINER H.TITZE EINEN WÜRDIGEN ABSCHIED

SV Stauchitz 47  -  SV Borna     1:2  (0:1)

Torfolge: 0:1 J.Pietsch (13.min), 1:1 (47.min), 1:2 B.Stein (54.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-J.Pietsch,Ma.Dechert-                                 M.Thamm,A.Möbius,G.Naji-S.Zoike.

Auswechslungen: 24.min M.Czerney für G.Naji, 77.min R.Niemetz für M.Thamm.


Besondere Vorkommnisse:

Zum entscheidenden Auswärtsspiel reiste der SV Borna mit Spielern und Fans nach Stauchitz mit einen Sonderbus an, EIN GROSSER DANK ! gilt den Busfahrer F.Bertelmann
Vor dem Spiel wurde Trainer H.Titze in einen würdigen Rahmen nach 5 jähriger Tätigkeit als Trainer des SV Borna verabschiedet
Bei super Wetter sahen die zahlreichen Zuschauer eine spannende und abwechslungsreiche Partie in der schon vorweg genommen Borna als verdienter Sieger vom Platz ging
In der Anfangsphase hatten die Bornaer klar das Spielgeschehen in Griff und hätten gut und gerne das Spiel schon vorzeitig entscheiden können 
Nach zwei klaren Möglichkeiten nutzte J.Pietsch ein Abstimmungsproblem in der nicht immer sicher wirkenden Hintermannschaft der Stauchitzer zur Führung
Borna hatte in der 1. Halbzeit das Spiel gut in Griff nur bei einen Freistoß musste Torwart S.Sommer sein ganzes Können aufbringen um den Ball zu entschärfen
Nach der Pause flammte bei den Gastgebern noch einmal Hoffnung auf den nach guter Flanke von T.Gast gelang der Ausgleich durch M.Achilles
Borna antwortete aber wenige Minuten später,  Verteidiger M.Stein setzte sich im gegnerischen Strafraum gut durch und zügeltete somit die kurze Euphorie der Stauchitzer
Danach verteidigte die ganze Mannschaft des Borna den Vorsprung
Die gut organisierte Abwehr um Routine B.Friedrich ließ kaum Chancen zu 
Zum Schlusspfiff jubelte ganz Borna und Fans um den Klassenerhalt in der 1.Kreisklasse und mit Sonderbus ging es zurück nach Borna zur Abschlussfeier
Als jetzt ehemaliger Trainer und Berichtschreiber freue mich für alle Verantwortlichen, Spieler und ganz Borna, dass wir diese schwere Saison so erfolgreich abschließen konnten
DANKE DANKE DANKE SV BORNA !






BORNA TUT SICH SCHWER GEGEN 9 WILDENHAINER-HOLT ABER 3 WICHTIGE PUNKTE IM KAMPF UM PLATZ 6

SV Borna    -   SV Wildenhain      4:0   (1:0)

Torfolge:
1:0 T.Heinrich (26.min), 2:0 S.Zoike (72.min), 3:0 S.Zoike (73.min), 4:0 B.Friedrich (89.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-J.Pietsch,Ma.Dechert-                                  G.Naji,A.Möbius,A.Dechert-S.Zoike.

Auswechslungen: 21.min R.Niemetz für B.Stein, 77.min M.Czerney für Ma.Dechert.

Besondere Vorkommnisse:

Borna tat sich über 90. Minuten sehr schwer gegen 9 tapfer kämpfende Wildenhainer
T. Heinrich brachte uns wenigstens zur Halbzeit die Führung 
Auch in der 2. Hälfte viel es uns schwer die sich 9 verteidigenden Spieler des SV Wildenhain auszuspielen
S. Zoike dem Torjäger des SV Borna gelang es dann innerhalb von 2. Minuten die wichtigen 3 Punkte sicher zu stellen
Für den Schlusspunkt und Erfolg sorgte dann Kapitän B.Friedrich, so hat Borna die Möglichkeit mit einen Remis nächste Woche Sonntag den 18.06./13.00 Uhr in Stauchitz den wichtigen 6 Tabellenplatz zu erreichen
11.00 Uhr Bushaltestelle Borna nächsten Sonntag fährt ein Sonderbus nach Stauchitz










WICHTIGER SIEG GEGEN ERSATZGESCHWÄCHTE GLAUBITZER

SV Einheit Glaubitz  -  SV Borna    0:2  (0:1)

Torfolge: 0:1 S.Zoike (24.min), 0:2 G.Naji (71.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-J.Pietsch,Ma.Dechert-G.Naji,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslung: 59.min R.Prothmann für M.Abdi.

Besondere Vorkommnisse:

Borna begann die Partie gegen die ersatzgeschwächten Glaubitzer stürmisch und nach 10 Minuten muss es eigentlich schon 0:2 durch S.Zoike für die Gäste stehen 
Danach wäre es für uns dann bald andersrum gelaufen, den erst vergaben die Gastgeber freistehend und dann trafen sie den Pfosten
Beim dritten Anlauf dann aber, traf der Torjäger S.Zoike nach guter Vorarbeit von A. Möbius zur Führung für Borna
Kurz vor der Halbzeit hätte der gut agierende Schiedsrichter V.Asch eigentlich auf den Punkt zeigen müssen, A.Möbius wurde deutlich am Torschuss behindert 
Nach der Pause verflachte die Partie dann völlig und man sah ein ganz schwaches Kreisklassenspiel
Borna verlegte sich mehr auf das verteidigen des knappen Vorsprung und konterte ab und zu
Die Glaubitzer dagegen wirkten zwar etwas feldüberlegen, erarbeiteten sich aber kaum Chancen
Beide Mannschaften mussten mit fortschreitender Dauer des Spieles der Hitze Tribut zollen
G.Naji der sich zu einen der besten Bornaer Spieler entwickelt hat, sorgte dann in Nachsetzen für die Spielentscheidung
In 2 Wochen am 10.06./15.00 Uhr gilt es dann zu Hause gegen den SV Wildenhain einen weiteren Sieg einzufahren






BORNA ZITTERT SICH ZUM SIEG

SV Borna  -  SV Frauenhain        3:2  (1:0)

Torfolge: 1:0 J.Pietsch (11.min) HE., 2:0 S.Zoike  (49.min), 2:1 (60.min) FE., 3:1 S.Zoike (64.min), 3:2 (80.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-G.Naji,A.Kochale,B.Stein-J.Pietsch,Ma.Dechert-                                        R.Prothmann,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslungen: 63.min A.Dechert für R.Prothmann, 85.min A.Kühne für J.Pietsch.

Besondere Vorkommnisse:

Borna wollte unbedingt den Sieg und agierte so in der 1. Halbzeit auch, man traf die Latte und hatte gute Möglichkeiten zur Führung
Trainer H.Titze chouchte an diesen Tag seine Mannschaft nicht  von der Bank, da er auf sein Sportgerichtsurteil wartet das er wegen des Platzverweises letzte Woche erhält
Von den Frauenhainer sah man in der 1. Hälfte fast gar nichts, gefährlich wurde es nur wenn F.Bachmann an den Ball kam aber dieser wurde von J.Pietsch gut abgemeldet
Den Führungstreffer erzielte dann J.Pietsch per sicher verwandelten Handstrafstoß
Borna verpasste aber die Führung auszubauen dies gelang dann aber in der 2.Halbzeit durch S.Zoike der sich gut durchsetzte und überlegt vollstreckte
Wer dachte nach der 2:0 Führung kehrt Ruhe in das Spiel der Gastgeber ein, sah sich aber getäuscht 
Frauenhain wurde mit zunehmender Spieldauer immer stärker und erzielte durch Foulstrafstoß den Anschlusstreffer
Bloß gut, dass uns S.Zoike abermals nach dem er allein aufs Tor zog die zwei Toreführung brachte
F.Bachmann der Frauenhainer Stürmer kam in der 2. Hälfte besser ins Spiel und erzielte nach den er vier Bornaer Spieler ausspielte den abermaligen Anschlusstreffer
Die Schlussphase des Spiel wurde für Borna eine einzige Zitterpartie erst schoss Frauenhain freistehend knapp am Tor vorbei und dann war es S.Sommer der mit einer überragenden Parade den Sieg sicherte
Nächste Woche reisen die Bornaer am Sonnabend den 27.05./15.00 Uhr  zum schweren Auswärtsspiel nach Glaubitz
 



IN DER 1. HALBZEIT MACHT GROSSENHAIN SCHON ALLES KLAR

SV Borna  -  Großenhainer FV 2.   2:5   (1:4)

Torfolge: 0:1 (9.min), 0:2 (15.min), 0:3 (37.min), 0:4 (38.min), 1:4 T.Heinrich (40.min) FE., 1:5 (71.min), 2:5 T.Heinrich (74.min) FE.

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-G.Naji,Ma.Dechert-                                      R.Winkler,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslung: 46.min A.Dechert für R.Winkler.

Besondere Vorkommnisse:

Nach 38 Minuten war das Spiel für den SV Borna so gut wie schon gelaufen, den da führten die Gäste aus Großenhain schon mit 4 Toren
Lupenreiner Hattrick  von M.Schanze Großenhainer FV 3.
Wer weiß wie die Partie gelaufen wäre, wenn der Schiedsrichter nach der 0:1 Führung uns einen klaren Handelfmeter gegeben und S.Zoike nach dem zweiten Treffer der Gäste freistehend getroffen hätte auf jeden Fall wäre es eine spannendere Partie geworden
Jedoch muss man auch kritisch aus Bornaer Sicht sagen, dass wir es den Großenhainern zu einfach gemacht haben ihre Treffer zu erzielen
Vor der Halbzeit gelang T.Heinrich per sicher verwandelten Foulstrafstoß der erste Bornaer Treffer
In der 2. Halbzeit wurde das Spiel teilweise zu einem sehr hektischen Partie woran auch der Schiedsrichter so seinen Anteil hatte, den gesamten Spielfluss tat dies jedoch nicht gut
Großenhain hatte weiter die besseren Chancen traf die Latte und mehrfach konnten wir durch guten Einsatz Gegentore verhindern
So trafen die Gäste nur noch einmal und für uns war es wiederum T.Heinrich der zur Ergebnisverbesserung per Foulelfmeter wieder sicher verwandelte
Insgesamt gewann der Tabellenzweite zwar souverän, aber präsentierte sich nicht so überzeugend wie vor 14 Tagen der Spitzenreiter aus Zeithain
Borna muss jetzt unbedingt in den nächsten Spielen punkten und hat nächste Woche am 20.05./15.00 Uhr schon die Möglichkeit im Heimspiel gegen den SV Frauenhain 






MIT VIEL GLÜCK EINEN PUNKT ERKÄMPFT

ESV Lok Riesa  -  SV Borna           1:1  (0:0)

Torfolge: 1:0 (71.min), 1:1 S.Zoike (73.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-Ma.Dechert,G.Naji-                                          B.Sultani,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslungen: 75.min A.Kühne für B.Sultani, 91.min W.Dechert für M.Abdi.

Besondere Vorkommnisse:

Wieder einmal gelang dem SV Borna bei Lok Riesa kein Sieg und für Trainer H.Titze bleibt der Fluch bei seinen Ex Verein, wo er selber über 40 Jahre spielte und trainierte sieglos zu bleiben
Im Gegenteil die Gäste mussten mit dem erkämpften Punkt am ende hochzufrieden sein, den eigentlich hatte Lok mehrmals die Chancen das Spiel für sich zu entscheiden
Schon in der ersten Hälfte hatten die Riesaer 4 große Einschussmöglichkeiten vergaben diese aber kläglich, ihnen fehlt wohl in ihren Reihen ein echter Torjäger  den man hätte zur Halbzeit gut und gerne mit 4 Toren führen können
Borna dagegen hatte in den ersten 45 Minuten nur zwei harmlose Schüsse von S.Zoike anzubieten, ansonsten verlegte man sich auf das verteidigen des eigenen Tores was auch mit viel Glück und Geschick gelang
In der 2. Halbzeit eigentlich das gleiche Bild Lok traf durch F.Rädisch per Kopf die Lattenunterkante und ein anderer Spieler schoss freistehend den Ball übers Tor
Ein Freistoß von M.Laube brachte dann für die Lokscher doch noch den verdienten Führungstreffer
Borna reagierte aber zum Glück schnell und mit den wohl einzigen guten Spielzug traf S.Zoike ins obere Eck zum schnellen Ausgleich
Lok wollte in der Schlussphase unbedingt den Sieg war aber vorm Tor weiter harmlos, wir hatten ein paar gute Kontermöglichkeiten die wir aber schlecht ausspielten, so blieb es bei der für uns glücklichen Punkteteilung
Nächste Woche empfangen wir Sonntag den 13.05. / 13.00 Uhr zu ungewöhnlicher Zeit, den Tabellenzweiten Großenhainer FV 3.






OHNE CHANCE GEGEN DEN SPITZENREITER

SV Borna  -  SV Sachsen Zeithain     0:4   (0:1)

Torfolge: 0:1 (24.min), 0:2 (48.min), 0:3 (60.min), 0:4 (87.min) FE.

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-H.Titze,Ma.Dechert-                                    G.Naji,J.Pietsch,M.Abdi-A.Möbius.

Auswechslung:  26.min R.Niemetz für H.Titze

Besondere Vorkommnisse:

Wieder einmal musste der SV Borna mit seinem letzten Aufgebot und das gerade gegen den Spitzenreiter antreten, dabei musste Trainer H.Titze mit 56 Jahren von Anfang an ran
So verlegte sich der Gastgeber von Beginn an der Partie mehr um das verteidigen des eigenen Tores
In der ersten Hälfte gelang das bis zur 26 Minute recht erfolgreich, bis sich ein Zeithainer Spieler auf der rechten Seite stark durchsetzte und scharf ins kurze Eck traf
Gleich nach den Führungstreffer hatten wir nach einen unerlaubten Rückspiel der Gäste auf den Torwart die große Chance aus 8 Metern per indirekten Freistoß den Ausgleich zu erzielen doch der Ball landete neben dem Tor
Bis zur Halbzeit verteidigten wir aufopferungsvoll unser Tor und die Zeithainer spielten ihre technische und spielerische Klasse einfach zu schlecht aus
Die Entscheidung im Spiel fiel dann kurz nach der Pause nach einer Möglichkeit von G.Naji, traf Zeithains Torschütze vom Dienst A.Berencsi im Gegenzug 
Danach spielten die Zeithainer ihre Überlegenheit deutlicher aus und hatten viele Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, abermals war es A.Berencsi der den dritten Treffer erzielte
Kurz vor Spielschluss zeigte dann der Schiedsrichter unnötiger weise zum erstaunen aller auf den Elfmeterpunkt obwohl das Foulspiel klar außerhalb des Strafraumes stattfand
Die Folge daraus der vierte Treffer per Strafstoß und Gelb/Rot für den Comeback Spieler R.Niemetz der unserer Mannschaft bei der personellen Not aushalf
Nächste Woche am 06.05. / 15.00 Uhr  gilt es alle Kräfte zu bündeln um endlich mal bei Lok Riesa mal was zählbares mitzunehmen








ERSTER SIEG IN DER RÜCKRUNDE = DERBYSIEG

SG Canitz 2.  -  SV Borna          1:2     (1:0)

Torfolge: 1:0 (45.min), 1:1 Eigentor (47.min), 1:2 B.Stein (83.min).

Aufstellung:  S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-J.Pietsch,Ma.Dechert-                                N.Janke,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslungen: 70.min G.Naji für M.Abdi, 89.min A.Kühne für A.Möbius.

Besondere Vorkommnisse:

Mit der wohl zur Zeit stärksten Aufstellung trat der SV Borna zum Lokalderby in Canitz an , dabei kam das Jungtalent Nico Janke zu seinem zweiten Einsatz für den SV
Er und die gesamte Mannschaft zeigten über 90 Minuten die beste Leistung in der Rückserie und belohnten sich mit einem verdienten Derbysieg
In der Anfangsphase des Spiel hatten beide Teams jeweils eine klare Chance um in Führung zu gehen doch wurde diese vergeben
Mit dem starken Wind im Rücken waren die Gastgeber zwar die überlegene Mannschaft, scheiterten aber immer wieder an unserer starken Hintermannschaft
Alles sah schon nach einem 0:0 zur Halbzeit aus, als aber B.Stein einen Ball zu kurz im Strafraum klärte nutzten die Canitzer das zur Führung
Gleich nach der Pause gelang uns dann aber der Ausgleich, ein Freistoß fast von der Mittellinie wurde von einen Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt
Borna wurde nun stärker und tauchte vor allem immer wieder mal gefährlich vorm Tor der Platzherren auf, dabei verpassten S.Zoike und A.Möbius eine zeitigere Führung
Der Siegtreffer fiel dann nach einen Freistoß von B.Stein, der machte mit einen geschickten Schuss über die Mauer ins kurze Eck seinen Fehler vom 1:0 weg und wurde zum Derbyhelden
Danach hatte S.Zoike die große Chance alles klar zu machen vergab aber nach gute Vorarbeit von A.Möbius freistehend vorm Gehäuse
Zwar mussten wir in der letzten Minuten noch etwas zittern, da die Canitzer alles nach vorne warfen doch hielt unsere Abwehr dicht und zum Schlusspfiff jubelten die Gäste über den nicht unverdienten Sieg
Am nächsten Spieltag den 30.04. / 15.00 Uhr kommt nun der Spitzenreiter Zeithain nach Borna hoffen wir, dass wir ein paar Ausfälle kompensieren könnten und dem Tabellenführer einen heißen Kampf liefern können
 








BORNA BLEIBT WEITER IN DER RÜCKSERIE OHNE SIEG
WOBEI IN DIESEM SPIEL EIN
 SIEG MÖGLICH WAR !  




SV Borna   -  SpG. Gohlis 2.     1:3  (0:1)

Torfolge:  0:1 (19.min), 1:1 S.Zoike (65.min), 1:2 (65.min), 1:3 (90.min).

Aufstellung: S.Sommer-J.Pietsch-N.Janke,A.Kochale,B.Stein-G.Naji,Ma.Dechert-                                             M.Abdi,A.Möbius,T.Heinrich-S.Zoike

Auswechslung: 78.min A.Kühne für J.Pietsch.

Besondere Vorkommnisse:

Der SV Borna war in der Rückserie noch nie in einem Spiel so nah dran an einen Sieg wie in der Partie heute gegen die Gohliser
Die 1. Halbzeit ging von den Spielverhältnissen an die Gäste unsere Abwehr wirkte im Zentrum und auf der linke Seite sehr anfällig
Nach einem langen Freistoß konnte der viel kleinere Stürmer der Gohliser den Ball per Kopf ins Tor verlängern 
Durch das Gegentor kehrte in die Reihen der Gastgeber noch mehr Unsicherheit ein und uns gelang spielerisch kaum etwas
Nach der Pause steigerte sich unsere Elf deutlich, man erhöhte den Druck aufs Tor von Gohlis immer mehr
Nach den wohl besten Spielzug der Partie, gelang S.Zoike der zu diesen Zeitpunkt verdiente Ausgleich
Danach bestürmten wir immer wieder das gegnerische Tor und hatten auch zwei große Möglichkeiten zur Führung
Einmal schoss M.Abdi den Ball übers Tor, die wohl größte Chance vergab S. Zoike freistehend sein Schuss kam viel zu unplatziert und harmlos Richtung Tor so wurde dieser eine sichere Beute des Gästetorhüters
Dann kam es wie so oft in unseren letzten Spielen, bei einen Konter fiel das erneute Führungstor der Schützlinge von Trainer R.Scherber

Zwar versuchten wir bis zur letzten Minute alles und kämpften auch aufopferungsvoll um wenigsten den Ausgleich zu erzielen,  liefen aber in der letzten Spielminute in den entscheidenden Konter der das Spiel endgültig entschied
Nach Ostern geht es dann am 23.04./15.00 Uhr zum Ortsderby nach Canitz 






BORNA GIBT DAS UNENTSCHIEDEN IN LETZTER MINUTE AUS DER HAND




SV Borna  -  SV Stauchitz 47   1:2  (1:1)

Torfolge: 1:0 J.Pietsch (18.min) HE., 1:1 (43.min), 1:2 (89.min) FE.

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-R.Winkler,A.Kochale,T.Heinrich-J.Pietsch,Ma.Dechert-                           G.Naji,A.Möbius,M.Abdi-S.Zoike.

Auswechslungen: 61.min M.Zilius für T.Heinrich, 82.min A.Kühne für R.Winkler.

Besondere Vorkommnisse:

Borna verliert einen fast sicher geglaubten Punkt in der Schlussminute
Stauchitz hätte eigentlich in der 1. Halbzeit mit mindestens 4 Toren führen müssen, so viele klare Chancen vergaben die Gäste
Jedoch gelang uns per Handelfmeter nach einigen der wenigen Situationen wo wir überhaupt vor das Tor der Stauchitzer kamen durch J.Pietsch die Führung
Mit viel Glück hielt diese auch bis kurz vor der Halbzeit, als aber T.Gast mehrere unser Spieler wie Fahnenstangen umkurvte war es endlich soweit und die Gäste erzielten den hochverdienten Ausgleich
In der 2. Halbzeit ließen dann aber auch die Gäste nach und kamen so kaum noch gefährlich vor unser Tor
Die Abwehr der Gastgeber stand sehr stabil jedoch gelang uns nach vorne nicht viel und alles sah schon nach einen glücklichen Punktgewinn für Borna aus
Als aber dann bei einer unglücklichen Abwehraktion J.Pietsch den Fuß des Gegenspieler traf gab es den nicht unberechtigten Strafstoß
S.Sommer hielt diesen zwar aber im Nachschuss traf der Gästetorwart zum entscheidenden Treffer
Die Stauchitzer gewannen das Spiel auf Grund der sehr guten 1.Halbzeit verdient 
Nächste Woche im Heimspiel am 08.04. / 15.00 Uhr gegen die SpG. Gohlis gilt es dann mit einen Sieg wieder weg vom Tabellenende zu kommen




GERECHTE PUNKTETEILUNG
 

SV Wildenhain  -  SV Borna     0:0

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-T.Heinrich,A.Kochale,B.Stein-H.Titze,Ma.Dechert-                                   M.Abdi,A.Möbius,G.Naji-S.Zoike

Auswechslungen: 74.min W.Dechert für H.Titze

Besondere Vorkommnisse:

Der SV Borna reiste nur mit 10 Spielern und Trainer in Wildenhain an, per Telefon wurde dann noch W.Dechert geordert um wenigstens einen Auswechsler zu haben
In der 1. Halbzeit kamen die Gastgeber nur zu einer Torchance der Ball ging aber am langen Pfosten  vorbei
Borna dagegen war immer wieder gefährlich bei Konterangriffen, jedoch spielte man diese nicht immer konsequent aus entweder verfehlten die Bälle beim Abschluß das Gehäuse oder der Torwart der Wildenhainer hielt das was aufs Tor kam
In der 2. Hälfte eigentlich das gleiche Bild, nur das die einheimischen zu ein paar großen Einschußmöglichkeiten kamen
Vor allem nach Eckbällen bekamen wir so unsere Probleme, so dass T.Heinrich einmal in letzter Not den Ball von der Linie per Kopf holte
Für uns konnte der immer wieder schnelle und gefährliche S.Zoike fast in der Schlussminute den Siegtreffer erzielen, leider gelang es ihn nicht den Ball kontrolliert ins lange Eck  zu
schieben
Einen sehr guten Einstand hatte der somalische Spieler Mohammed Abdi in dem sehr viel fußballerisches Potenzial steckt
Mit einem Altersdurchschnitt von 32,75 der Mannschaft kann mit dem Ergebnis und der gezeigten Leistung zufrieden sein
Nächste Woche kommt es zu der schwierigen Heimpartie gegen den SV Stauchitz 47 Anstoß in Borna am 01.04. /15.00 Uhr








BORNA ZEIGT NUR IN DER 1.HALBZEIT GUTEN FUSSBALL

SV Borna  - SV Einheit Glaubitz    1:5  (1:1)

Torfolge: 0:1 (4.min), 1:1 Z.Valizadeh (41.min), 1:2 (60.min), 1:3 (70.min), 1:4 (72.min), 1:5                        (78.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Sultani,J.Pietsch,B.Stein-G.Naji,Ma.Dechert-                                                               Z.Valizadeh,A.Möbius,T.Heinrich-S.Zoike.

Auswechslungen: 41.min M.Zilius für B.Sultani, 82.min A.Kühne für B.Stein.

Besondere Vorkommnisse:

Trotzt zeitigen Rückstand hatte Borna das Spiel in der 1.Halbzeit gut im Griff und erzielte nach guter Vorarbeit von T.Heinrich durch Z.Valizadeh kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich
Nach der Pause wollten die Gastgeber wahrscheinlich zu viel und wurden beim zweiten Gegentreffer ausgekontert
Danach lief für Borna nichts mehr, die Glaubitzer spielten uns clever aus und wir verloren völlig die spielerische Linie und Ordnung in unseren Spiel
Eine herbe Niederlage die es schnell wegzustecken gilt,denn am Sonntag geht es 10.30 Uhr ! zum schweren Auswärtsspiel nach Wildenhain 


ZWEI UNENTSCHIEDEN ZUM AUFTAKT DER RÜCKSERIE

Großenhainer FV 3. - SV Borna     0:0

Aufstellung:     S-Sommer-B.Friedrich-M.Sommer,A.Kochale,B.Stein-Ma.Dechert,J.Pietsch-                               A.Naji,A.Möbius,T.Heinrich-S.Zoike

Auswechslung: G.Naji für M.Sommer

Besondere Vorkommnisse:

Die schwere Verletzung von M.Sommer ließ den Fußball zur Nebensache werden einzig und allein die Gesundheit des Spielers stand im Mittelpunkt dieses Spiel.
Zwar ist es ein achtbarer Erfolg einen Punkt beim Spitzenreiter geholt zu haben, aber die abermalige schwere Verletzung eines Bornaer Spieler wird langsam zum Fluch für unserer Mannschaft.
Dabei denken wir auch an die schweren Verletzungen der Spieler D.Buda und F.Werner.
Nur noch nebenbei bemerkt fast hätten wir das Spiel durch T.Heinrich gewonnen, wobei das in diesen Tag auch keinen interessiert hätte.
GUTE BESSERUNG MARCEL !

SV Frauenhain  - SV Borna    2:2   (0:0)

Torfolge:  0:1 T.Heinrich (46.min), 1:1 (50.min), 2:1 (68.min), 2:2 T.Heinrich (88.min).

Aufstellung: S.Sommer-B.Friedrich-R.Winkler,A.Kochale,B.Stein-Ma.Dechert,J.Pietsch-                                 A.Naji,A.Möbius,T.Heinrich-S.Zoike.

Auswechslung: 58.min M.Zilius für A.Kochale.

Besondere Vorkommnisse:

Das Spiel musste ohne angesetzten Schiedsrichter stattfinden und zum Glück erklärte sich der verantwortliche Übungsleiter des SV Frauenhain bereit die Partie zu leiten,
Ein Kompliment geht an beide Mannschaften wie sie über die gesamten 90 Minuten fair miteinander um gingen.
In der 1. Halbzeit passierte vor beiden Toren nicht viel und so ging es mit einen torlosen Remis in die Halbzeit.
In der 2. Hälfte zeigten dann beide Teams, dass sie das Spiel gewinnen wollten Borna ging in Führung durch T.Heinrich, doch die Frauenhainer glichen aus und erzielten sogar das 2:1.
Kurz vor Spielschluss rettete uns T.Heinrich den Punktgewinn wobei für uns an diesen Tag mehr möglich gewesen wäre.



 SCHMERZHAFTE NIEDERLAGE ZUM ABSCHLUSS DER 1.HALBSERIE

SV Borna  -  ESV Lok Riesa    2:3  (2:0)





Torfolge:

1:0 T.Heinrich (14.min), 2:0 S.Zoike (35.min), 2:1 (73.min), 2:2 (74.min), 2:3 (82.min).

Aufstellung:

                                                S.Sommer

                                                B.Friedrich

R.Winkler                              M.Sommer                        B.Stein

                   M.Zilius                                    J.Pietsch

S.Zoike                                    A.Möbius                         A.Naji

                                                 T.Heinrich

Auswechslung:

78.min G.Naji  für  R.Winkler

Besondere Vorkommnisse:

Noch Freitag konnte Trainer H.Titze in Berlin bei Tennis Borussia einen Sieg seines Lieblingsverein FC Anker Wismar in letzter Minute bejubeln, am Tag darauf musste er als Trainer des SV Borna eine der bittersten Niederlage einstecken und das vor allem gegen seinen EX Verein ESV Lok Riesa
Dabei sah in der 1. Halbzeit alles nach einen Sieg der Gastgeber aus, da man aber zwei riesen Chancen vergab um das Ergebnis höher zu gestalten blieb die Partie offen
T.Heinrich traf zum Führungstreffer, den S.Zoike der mit 8 Treffern der dritt beste Torschützen der Liga ist ausbaute
Borna war zwar in der 1.Hälfte nicht unbedingt die bessere Mannschaft aber Richtung Tor gelang der Lok Elf aus Riesa nicht viel
Nach der Pause war Borna mehr auf Ergebnisverwaltung aus und das sollte sich rächen 
Innerhalb von 9! Minuten verloren wir das Spiel kann aber sollte nicht passieren Hauptgrund war, dass wir den spielentscheidenden Spieler der Lok Elf F.Rädisch nicht ausschalten konnten und in der spielentscheidenden Phase des Spieles völlig die Ordnung verloren 
Mit einer völlig unnötigen Niederlage beendet der SV Borna die 1.Halbserie auf Platz 6
Am 25.02.2017  14.00 Uhr beginnt die 2.Halbserie mit dem Heimspiel gegen den Spitzenreiter Großenhainer FV 3. hoffen wir, auf einen besseren Start in das neue Jahr
Allen Spielern deren Familien und Verantwortlichen der 1.Mannschaft Ein Frohes Fest und Guten Rutsch ins Neue Jahre





SPIEL DIESMAL KURZ NACH DER HALBZEIT VERLOREN

SpG. Gohlis 2.  -  SV Borna       2:0  (0:0)




Torfolge:

1:0 (47.min), 2:0 (58.min).

Aufstellung:

                                        S.Sommer

                                        B.Friedrich

R.Winkler                      R.Prothmann             M.Sommer

                    T.Heinrich                      J.Pietsch

G.Naji                              A.Möbius                    A.Naji

                                          
                                          S.Zoike

Auswechslung:

63.min S.Pauly für R.Prothmann

Besondere Vorkommnisse:

Die Anfrage auf Spielverlegung durch Ausfall einiger unserer Spieler wurde von der Gohlisern abgelehnt
Daher gilt ein großer Dank an die Spieler R.Winkler,S.Pauly und R.Prothmann von der AH Mannschaft, die uns halfen überhaupt zum Punktspiel anzutreten
Trainer H.Titze riskierte dagegen keinen Einsatz, da er am Tag danach das Kreispokal Viertelfinalspiel der A Jugend in Elsterwerda pfeifen musste
In der 1. Halbzeit konnte die Rumpf Elf des SV Borna noch gut mithalten, man stand defensiv gut und nach vorne gelangen immer wieder Aktionen die für Entlastung sorgten
Nach der Pause fiel dann innerhalb von 11 Minuten die Entscheidung nach schnell ausgeführten Einwurf und Flanke konnte ein Gohliser freistehend ein köpfen
Beim zweiten Tor verloren wir einen entscheidenden Zweikampf und Torwart S.Sommer war chancenlos
Borna bemühte sich zwar sehr das Spiel zu drehen, aber an diesem Tag blieben wir in der Offensive einfach harmlos
Nun gilt es im letzten Saisonspiel zu Hause am Sonnabend den 10.12. / 13.30 Uhr gegen den Ex Verein unseres Trainer  (wo er über 40 Jahre selber spielte und Trainer war) einen Sieg einzufahren 








NACH 18 MINUTEN WAR ALLES VORBEI

SV Sachsen Zeithain  -  SV Borna      4:1   (4:0)

Torfolge:

1:0 (1.min), 2:0 (6.min), 3:0 (18.min), 4:0 (35.min), 4:1 S.Zoike (70.min).

Aufstellung:

                                      S.Sommer

                                      B.Friedrich

 M.Sommer                  A.Kochale               B.Stein

                   Ma.Dechert            M.Zilius

G.Naji                            A.Möbius                A.Naji

                                        S.Zoike

Auswechslung:

81.min A.Kühne  für  G.Naji

Gelbe Karten: keine

Besondere Vorkommnisse:
Siegserie gerissen nach 5 Spielen wieder eine Niederlage
Sehr schnell war die Partie in Zeithain entschieden nach 18 Minuten 3:0 zur Halbzeit 4:0
Borna zeigte in der 1.Halbzeit alte Schwächen vor allem in der Anfangsphase des Spiel machte man es den Gegner zu einfach Tore zu erzielen
Freistoß, Nachschuss Tor und wieder Tor so kann man kurz und knapp die Tore der Gastgeber aufzählen
In der 2. Halbzeit bewahrte die Mannschaft um Kapitän B.Friedrich ihr Gesicht
Der Ehrentreffer fiel nach Distanzschuss ins rechte obere Eck durch S.Zoike
Nun gilt es die Niederlage schnell abzuharken und mit allen Kräften das Nachholspiel am 03.12. /13.00 Uhr in Gohlis zu gewinnen




ÜBERZEUGENDER HEIMSIEG - UNGLAUBLICHE SERIE HÄLT AN

SV Borna   -   SG Canitz 2.     5:2   (3:1)




Torfolge:

1:0 S.Zoike (11.min), 2:0 T.Heinrich (21.min), 3:0 S.Zoike (27.min), 3:1 (34.min), 3:2 (49.min), 4:2 S.Zoike (67.min), 5:2 J.Pietsch (87.min) FE.

Aufstellung:

                                    S.Sommer

                                   B.Friedrich

M.Sommer               A.Kochale                           B.Stein

           Ma.Dechert                                J.Pietsch

S.Zoike                      A.Möbius                           A.Naji

                                         
                                      T.Heinrich

Auswechslungen:

46.min Mi.Dechert für A.Kochale
75.min G.Naji für T.Heinrich
88.min M.Zilius für B.Stein

Gelbe Karten:
Mi.Dechert,A.Kochale,B.Stein.

Besondere Vorkommnisse:
Mit sehr guter geschlossener Mannschaftsleistung zum verdienten Sieg
Matchwinner mit 3 Toren S.Zoike
Borna mit 5 Siegen in Folge
Canitzer kämpften sich nach 3:0 Rückstand wieder ran und gaben sich in keiner Phase des Spieles geschlagen
Der dritte Treffer der Gastgeber eines der schönsten her ausgespielten Tore von Borna vollendet durch T.Heinrich
J.Pietsch verwandelte Elfmeter sicher
Canitz schwächte sich durch eine Gelb/Rote Karte selbst
Bei den schweren Bodenverhältnissen sahen die Zuschauer ein sehr ansehnliches Kreisklassenspiel
Die unglaubliche Serie der Bornaer hält an, man zeigt fußballerisch von Woche zu Woche gute Leistungen
Wer hätte das noch vor fast 2 Monaten gedacht, nächste Woche Sonntag  am 27.11. / 13.30 Uhr kommt es in Zeithain zu einem echten Spitzenspiel (2er gegen 4er)








BORNAER MIT 4
 SIEG IN FOLGE




SV STAUCHITZ 47  -  SV BORNA       0:1    (0:0)

Torfolge:

0:1 S.Zoike  (88.min).

Aufstellung:

                                     S.Sommer

                                     B.Friedrich

M.Sommer                  A.Kochale                 B.Stein
   
                   Ma.Dechert                  T.Heinrich

S.Zoike                          A.Möbius                  A.Naji

                                       G.Naji

Auswechslungen: 

76.min M.Zilius für A.Möbius
84.min A.Kühne für G.Naji

Gelbe Karte:

Ma.Dechert

Besondere Vorkommnisse:

Nach weit über einen Jahr spielt die Mannschaft endlich wieder mal zu Null
Seine ersten Spielminuten absolvierte M.Zilius für den SV Borna, der am Tag 18 Jahre alt wurde
T.Heinrich ersetzte im defensiven Mittelfeld J.Pietsch sehr gut
Über 90 Minuten war es ein sehr ausgeglichenes Spiel
Die Gastgeber aus Stauchitz hatten ihre besten Möglichkeiten per Kopf scheiterten aber zweimal freistehend und einmal trafen sie den  Außenpfosten
Borna hatte ein paar gute Freistoßchancen, aber erzielte daraus nichts zählbares
Eigentlich sah alles nach einen typischen 0:0 Spiel aus, aber die Gastgeber riskierten in der Schlussphase zu viel und wurden dafür bestraft
S.Zoike vergab zwar beim ersten mal den Führungstreffer, aber bei der nächsten Chance erzielte er den viel umjubelnden Siegtreffer 
Borna bleibt damit 4 Spiele siegreich und fährt so am kommenden Sonnabend den 12.11. / 14.00 Uhr mit großen Selbstbewusstsein nach Gohlis zum nächsten Auswärtsspiel








ERNEUTER SIEG FÜR BORNA




SV BORNA  -  SV WILDENHAIN    2:1  (1:0)

Torfolge:

1:0 G.Naji (16.min), 2:0 S.Zocke (83.min), 2:1 (88.min).

Aufstellung:
                                S.Sommer

                                B.Friedrich

M.Sommer           A.Kochale        B.Stein
               
                  J.Pietsch            Mi.Dechert

S.Zocke                 A.Möbius           A.Naji

                               G.Naji


Gelbe Karten:

A.Möbius,G.Naji,J.Pietsch,B.Friedrich,Mi.Dechert.

Besondere Vorkommnisse:

Borna gewinnt die 3 Partie in Folge
Erstes Punktspiel Tor für G.Naji
Borna hält in einer stark umkämpften Partie gut dagegen und gewinnt am Ende verdient
Mi. Dechert eine starke Hilfe für die Mannschaft 
Insgesamt eine starke Teamleistung
Vor dem Spiel erhielten Spieler Präsentationsjacken vom Sponsor Swiss Life
S.Zoike zeigt Torjägerqualitäten immer mehr und erzielt den Siegtreffer
Das nächste schwere Spiel findet am kommenden Sonntag 14.00 Uhr in Stauchitz statt 





                              

BORNA ÜBERRASCHT AUCH GLAUBITZ 






SV Einheit Glaubitz  -  SV Borna   1:2  (1:1)

Torfolge:

1:0 (24.min), 1:1 A.Naji (27.min), 2:1 J.Pietsch (67.min) FE.

Aufstellung:
                                                                   S.Sommer
 
                                                                   B.Friedrich

M.Sommer                                                A.Kochale                                            B.Stein
                  
                             Ma.Dechert                                                  J.Pietsch


S.Zoike                                                      A.Möbius                                                A.Naji


                                                                   T.Heinrich

Auswechslungen:

71.min G.Naji für T.Heinrich
91.min R.Schneider für A.Möbius

Gelbe Karte:

B.Stein

Besondere Vorkommnisse:
Borna überrascht wie letzte Woche den Tabellenzweiten diesmal Glaubitz und erkämpft sich den 2 Saisonerfolg
In der Anfangsphase verpassen die Glaubitzer das Spiel für sich zu entscheiden uns rettete einmal Latte und Pfosten
Torwart S.Sommer starker Rückhalt der Mannschaft hielt uns im Spiel
Das Gegentor nach einen Freistoß durch die Mauer konnte aber auch er nicht verhindern
A.Naji ist zum zweiten mal für den SV Borna erfolgreich und brachte uns den Ausgleich
Der Führungs- und Siegtreffer fällt durch Elfmeter von J.Pietsch
Glaubitz versuchte zwar alles scheiterte aber immer wieder an unserer Abwehr und den überragend regierenden Torwart S.Sommer
Bei einigen Konterchancen verpassten wir das Spiel endgültig für uns zu entscheiden dabei traf B.Stein die Latte und S.Zoike vergab eine riesen Chance
Borna verteidigt aber bis zum Schluss die knappe Führung und feiert damit die Wiederauferstehung und wird somit zum Favoritenschreck der Liga.







BORNA ERKÄMPFT SICH ERSTEN PUNKTSPIELSIEG




SV Borna  -  SV Frauenhain      3:2  (0:1)

Torfolge:

0:1 (24.min) FE. 1:1 J.Pietsch (69.min), FE. 2:1 A.Naji (77.min), 2:2 (85.min), 3:2 Ma.Dechert (87.min).

                                                                       Aufstellung:

                                                                         S.Sommer

              G.Naji                                                A.Kochale                                 M.Sommer
                                      
                                      Ma.Dechert                                           B.Stein

              J.Pietsch                                             A.Möbius                                 A.Naji

                                                                          S.Zoike

Gelbe Karten: 
G.Naji, A.Kochale, Ma.Dechert.

Besondere Vorkommnisse:
Borna letzter Punktspielerfolg war am 29.11.2015 und endlich erkämpften wir uns nach so langer Zeit einen Sieg
Geschlossene Mannschaftsleistung bei wieder nur 11 Spielern die zum Spiel dabei waren
Entscheidende Szene des Spieles der unnötig verursachte Elfmeter des Gästetorwart mit der anschließenden Gelb/Roten Karte des Hüters
J.Pietsch verwandelt Elfmeter und das Siegtor fällt per Kopf durch Ma. Dechert
Frauenhain trifft die Latte und A.Möbius den Pfosten
Ein Sieg für die Moral aller Bornaer
Am kommenden Sonnabend den 22.10. wartet auf unsere Mannschaft die schwere Auswärtsaufgabe in Glaubitz.






2 x LATTE , TORWART SOMMER UND 1 VERSCHOSSENER ELFMETER RETTEN BORNA VOR EINER ZWEISTELLIGEN NIEDERLAGE !




Großenhainer FV 3.  -  SV Borna       7:0   (3:0)

Torfolge:

1:0 (7.min), 2:0 (18.min), 3:0 (27.min) HE., 4:0 (54.min), 5:0 (56.min), 6:0 (61.min), 7:0 (72.min) HE. 


Aufstellung:

S.Sommer

B.Friedrich
 
 
  
           A.Naji                                                           A.Kochale                                    M.Sommer

                                       J.Pietsch                                                        B.Stein


           S.Zoike                                                         A.Möbius                                     G.Naji

                         
                                                                                 T.Heinrich

Ausechslungen:

81.min H.Titze für T.Heinrich.

Besondere Vorkommnisse:
Die Großenhainer Mannschaft überzeugte mit einer starken spielerischen Leistung
Borna blieb fast über 90 Minuten ohne großer Torchance nur einmal verfehlte T.Heinrich per Kopf knapp dasTor
Bester Spieler auf Bornaer Seite S.Sommer der mehrfach weitere Gegentreffer verhinderte
3 Handstrafstöße gegen uns sind auch nicht alltäglich im Fußball 
Gelbe Karten für T.Heinrich,B.Friedrich,M.Sommer und J.Pietsch
2 x rettete für Borna noch die Latte
Zum Glück nach 90 Minuten nicht zweistellig verloren
Bis 15.10.2016 / 15.00 Uhr hat jetzt die Mannschaft Zeit sich im Training und beim Oktoberfestturnier neu zu motivieren, dann geht es zu Hause gegen den SV Frauenhain





DIE TALFAHRT DES SV BORNA GEHT WEITER !




ESV Lok Riesa  -  SV Borna     6:0 (2:0)

Torfolge:

1:0 (7.min), 2:0 (27.min), 3:0 (58.min), 4:0 (61.min), 5:0 (71.min), 6:0 (78.min).

 
Aufstellung:                                                                  S.Sommer

                                                                                       B.Friedrich
                       

                                    S.Preußer                                   A.Kühne                                        M.Czerney
 
                                                         G.Naji                                            B.Stein

                                    T.Heinrich                                  J.Pietsch                                     A.Naji

                                                                                        S.Zoike

Auswechslungen:

63.min R.Schneider für A.Kühne

Besondere  Vorkommnisse:
 Die Katastrophen Saison des SV Borna geht weiter
 Die Elf erreicht einen Negativrekord mit 17 Gegentoren, dass sind im Durchschnitt 4,25 % Tore pro Spiel
 dagegen stehen nur 3 geschossene Tore ein Schnitt von 0,75 % 
 Seit seiner Tätigkeit als Trainer beim SV Borna konnte H.Titze noch nie bei seinen Ex Verein punkten nur einmal  endete eine Partie auf dem Lok Sportplatz 1:1 (da war der jetzt auch stark in der Kritik stehende Couch nicht  anwesend) 
 2 gute Chancen in der 1. Halbzeit waren der einzige Lichtblick im Bornaer Spiel
 In der 2. Halbzeit gingen wir unter und die Gastgeber gewannen auch in der Höhe verdient
 Die Saison des SV Borna wird immer mehr zu einem großer Überlebenskampf und man kann nur hoffen das dazu  nicht noch Auflösungserscheinungen kommen
 Nächste Woche am 25.09.2016/10.30 Uhr !wartet die schwere Auswärtsaufgaben beim Großenhainer FV 90 3.  auf uns Borna sollte sich vor allen an alte Tugenden erinnern mit Kampf und viel Einsatz zu besseren Leistungen
 
                                                                   
 
       

             

NACH
 VERSCHOSSENEN ELFMETER UND ROTER KARTE VERLIERT BORNA DEUTLICH


SV Borna  -  SV Sachsen Zeithain    1:6  (0:1)

Torfolge:

0:1 (14.min), 0:2 (52.min), 0:3 (59.min), 0:4 70.min), 1:4 S.Zoike (73.min), 1:5 (87.min), 1:6 (90.min).

Aufstellung:
A.Möbius
 
 
                    
                                                                         Mi.Dechert
                  
                         S.Preußer                               M.Sommer                                    B.Stein
                                                
                                               J.Pietsch                                      G.Naji

                            A.Naji                                    Ma.Dechert                          S.Zoike

                                                                             T.Heinrich  

Auswechslungen:

65.min A.Kochale für T.Heinrich
69.min A.Kühne für G.Naji

Gelbe Karte: T.Heinrich
Rote Karte: Ma.Dechert

Besondere Vorkommnisse:
Borna verliert nicht nur deutlich sondern die Moral der Mannschaft befindet sich am Tiefpunkt
Nach 5 Jahren Borna das erstemal Tabellenletzter in der Liga
S.Preußer verschießt Elfmeter beim Stande von 0:1
Der Einbruch kam in der 2. Halbzeit in den ersten 45 Minuten spielte man noch gut mit 
Ma. Dechert durch seine Rote Karte ein weiterer schwerer Verlust für die Mannschaft
Bester Spieler des Tages war A.Berencsi vom SV Sachsen Zeithain
Auch die Gäste erhielten eine Gelb / Rote Karte aber spielten nur wenige Minuten in Unterzahl
Borna mit Auflösungserscheinungen
Nächste Woche am 17.09.16/ 15.00 Uhr spielt unsere Elf ? beim ESV Lok Riesa 


 
 

                               







VÖLLIG UNNÖTIGES AUS IM POKAL




TSV Garsebach 2.  -  SV Borna   3:2  (0:1)

Torfolge:

0:1 B.Stein (21.min), 1:1 (55.min), 2:1 (75.min), 2:2 B.Stein (81.min), 3:2 (88.min).



 
Aufstellung:
                                                                             S.Sommer

                                                                             B.Friedrich

                   A.Naji                                               A.Kochale                                 S.Sommer

                                       Ma.Dechert                                            B.Stein

                   J.Pietsch                                           A.Möbius                                    G.Naji

                                                                              S.Zoike

Auswechslung:

75.min W.Dechert für A.Naji

Gelbe Karte:

S.Zoike

Besondere Vorkommnise:
Schwache Abwehrleistung Hauptgrund für eine völlig unnötige Niederlage
Erstes Pflichtspiel für S.Zoike der vom SV Sachsen Zeithain nach Borna wechselte
Starke und schnelle Stürmer des TSV Garsebach die wir nie richtig in den Griff bekamen
Doppelpack von B.Stein reicht nicht fürs weiterkommen
Starker Regenschauer sorgte bald  für eine Unterbrechung des Spiel
Borna zeigt zur Zeit sehr schwankende Leistung über 90 Minuten und man bekommt eindeutig zu viele Gegentore
Zum nächsten Spiel empfangen wir in Borna am Sonnabend den 10.09.2016 / 15.00 Uhr den SV Sachsen Zeithain

 

BORNA MIT STARKER LEISTUNG UND VERDIENTEN PUNKTGEWINN



SG Canitz 2.       -      SV Borna      1:1  (0:0)

Torfolge:

1:0 (87.min) FE., 1:1 Ma. Dechert (90.min).

 
Aufstellung:
                      
                                                                        S.Sommer

                                                                        B.Friedrich

             A.Naji                                                A.Kochale                                   M.Sommer
                         
                                  Ma.Dechert                                              B.Stein

            J.Pietsch                                              A.Möbius                                    G.Naji

                                                                        
                                                                         T.Heinrich

Auswechslugen:

25.min R.Schneider für A.Naji.

Gelbe Karten: keine !

Besondere Vorkommnisse:
Bei über 30 Grad sahen die wenigen Zuschauer ein gutes Kreisklassenspiel
Borna zeigt nach langer Zeit eines seiner besten Spiele
Leider vergaben wir zu viele 100% Chancen dann wäre sogar ein Sieg möglich gewesen
Canitz bestimmte nur in der 2. Halbzeit die Partie
Die klar größeren Chancen hatte aber Borna
Das Spiel erlebte eine dramtische Schlussphase
Erst ein recht schmeichelhafter Elfmeter für die Gastgeber und dann der "Hammer" Ausgleichstreffer per Freistoß durch Ma. Dechert
Insgesamt ein mehr als verdienter Punktgewinn 
Am nächsten Sonntag den 04.09.2016 reist unsere Mannschaft zum Pokalspiel zum TSV Garsebach 1990 2.  Anstoß ist 13.00 Uhr.





NACH GUTER LEISTUNG VERLIERT BORNA VIEL ZU HOCH



SV Borna   -   SpG. Gohlis   1:4  (0:1)

Torfolge:

0:1 (29.min), 1:1 J.Pietsch (48.min), 1:2  (56.min), 1:3 (61.min), 1:4 (90.min).


Aufstellung:

S.Sommer

B.Friedrich

 
          R.Winkler                                            M.Sommer                                         A.Naji
                                      J.Pietsch                                                  B.Stein

          G.Naji                                                   A.Möbius                                           D.Buda

                                                                        
                                                                         T.Heinrich

Auswechslungen:
24.min A.Kochale für R.Winkler, 73.min H.Titze für D.Buda.

Gelbe Karten:
J.Pietsch,B.Friedrich,D.Buda.

Besondere Vorkommnisse:
Mit D.Buda verletzt sich ein weiterer Borna Spieler schwer.
H.Titze kommt mit 56 Jahren zum Einsatz und ist wohl damit einer der ältesten Spieler der 1.Kreisklasse.
Ein Eigentor brachte die Gäste auf die Siegerstraße.
Borna vergab gute Chancen für weitere Tore und kassierte ein bis zwei Treffer zu viel.
A. Naji und G.Naji aus Syrien kam zum ersten Einsatz und machten ihre Sache gut.
Weiterhin hat Trainer H.Titze große Personalprobleme.
Das nächste Spiel bestreitet der SV Borna am 28.08.2016 / 13.00 Uhr bei der SG Canitz 2. 


 BORNA MIT DEUTLICHEN NIEDERLAGEN IN DEN TESTSPIELEN

               SV Borna   -   BSG Stahl Riesa Ü 40   1:4  (0:2)

Torfolge:

0:1 (6.min), 0:2 (25.min),  1:2 M.Hasanzada (38.min), 1:3 (40.min), 1:4 (52.min).




SV Borna   - FSV Oschatz       2:5     (0:2)

Torfolge:

0:1 (27.min), 0:2 (35.min), 1:2 S.Zoike (48.min), 2:2 G.Naji (72.min), 2:3 (78.min), 2:4 (78.min), 2:5 (90.min).



 
 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=